BEUGEN RAUM

Anna Melnikova // 7.-10. März 2013 // DOCK 11 Berlin

BEUGEN RAUMDer persönliche Weg ist oft von gesellschaftlicher und körperlicher Disziplinierung geprägt. Im Laufe der Jahre schreiben sich die Erfahrungen in unseren Körper ein. Mit der Zeit lösen sie sich von ihrem ursprünglichen Anlass, hinterlassen jedoch kaum sichtbare Spuren.
Anhand der einfachen Aktion des BEUGENS untersucht Anna Melnikova die immerwährende Krümmung. Im Brennglas der wiederholten Betrachtung gerinnen alltägliche Bewegungen hier zu vieldeutigen Metaphern. So wirft gerade der Moment des Aufrichtens ein neues Licht auf das vorangegangene Beugen.
BEUGEN Raum ist ein assoziationsreiches Spiel zweier Tänzerinnen – und der zweite Teil der choreographischen Serie.

Konzept Anna Melnikova // von und mit Anna Melnikova, Marina Tenorio  // Dramaturgie, Produktionsleitung Katja Kettner // Dramaturgie Assistenz  Olga Bogorodskaja // Kostüm Marie Perglerova  // Musik Holger Tretzack // Licht Benjamin Weiß  // Körperarbeit  Julia Maria Auch // Foto Ludmila Gerhardt  // PR Enthusiastic Encounters – Doreen Markert

Gefördert durch die Senatskanzlei für kulturelle Angelegenheiten – Interkulturelle Projekte. Unterstützt von Schloss Bröllin und Dock11. EDEN*****.

http://beugenkoerperraumzeit.blogspot.de/

 

 

Advertisements

Über kberlin12

hier findet ihr mehrere blogs zum thema theater und tanz, wir konzipieren und begleiten künstlerinnen und inszenierungen mit stückbegleitenden blogs.