DIE ARCHITEKTUR EINER LINIE

Der Raum füllt sich mit Linien aus Licht, Projektion und Bewegungen. Klangwellen breiten sich aus. Linien streifen über den Boden, entlang der Wände, durchwandern die sich stetig verändernde Textur. Sie bahnen sich Weg in den Raum. Raum im Raum. Ein schwingen, kreisen, streifen, mäandern. Perspektiven schieben sich ineinander, überlagern sich, überblenden, ziehen und verwischen. Momente. Möglichkeiten.
Bewegungsräume kontrollierter Brüchigkeit.
Flüchtige Architektur.

19.9.19 Premiere, 20.30 Uhr
20.+21.9.19, 20.30 Uhr
22.9.19 19 Uhr
Uferstudios, Studio 14, Uferstraße 23, 13357 Berlin

Konzept Riki von Falken & Oscar Loeser / Choreographie / Tanz Riki von Falken / Videographik Oscar Loeser / Livesound/Musik Ralf Grüneberg / Bühne / Licht Clemens Kowalski / Dramaturgie Katja Kettner / Produktionsleitung Christine Elbel / PR Kerstin Böttcher / Grafik Franziska Schwarz waf.berlin / Gefördert Hauptstadtkulturfonds

Home

Über kberlin12

hier findet ihr mehrere blogs zum thema theater und tanz, wir konzipieren und begleiten künstlerinnen und inszenierungen mit stückbegleitenden blogs.